Cremiger Süßkartoffel-Erdnuss-Eintopf mit Ingwer und Avocado

L1060074 907x1024 - Cremiger Süßkartoffel-Erdnuss-Eintopf mit Ingwer und Avocado
Augenschmaus, Soulfood – her damit!
Wenn ich diese Farben sehe, muss ich schon gleich an den Frühling denken. Das frische Grün von Koriander, Limette und Avocado bildet den perfekten Kontrast zu dem warmen orange der Süßkartoffeln. Dann steigt uns der Duft von diesem cremigen Süßkartoffel-Erdnuss-Eintopf in die Nase und alles andere ist vergessen.
Dies ist ein westafrikanisches Rezept, das ich in ähnlicher Form in dem tollen Kochbuch World Food Café gefunden habe.
Das Gericht wärmt Herz und Seele. Gleichzeitig freut es den Magen, denn das viele Gemüse und die Gewürze tun der Verdauung super gut. Auch der ganze Körper nimmt den Nährstoff-Mix und die frische Energie natürlich dankbar entgegen.

Die Kombination von Süßkartoffel, Erdnuss und Avocado ist für mich unwiderstehlich. So viele Aromen, so cremig, so dampfend heiß und duftend… da komme ich immer ins Schwärmen.
Auch wenn es erst einmal ein Gemüse-Eintopf ist, sättigt dieser unheimlich gut, denn Süßkartoffel, Erdnüsse und Avocado liefern komplexe Kohlenhydrate, Ballaststoffe und gesunde Fette. Da die Gewürze sehr kräftig und aromatisch sind, kann man alle möglichen Beilagen dazu essen. Egal ob Reis, Quinoa, Hirse oder Brot – alles passt und so kann man gut einen großen Topf voll kochen und den Eintopf mehrere Tage mit verschiedenen Beilagen kombiniert essen.

L1060073 1024x744 - Cremiger Süßkartoffel-Erdnuss-Eintopf mit Ingwer und Avocado
Süßkartoffel-Erdnuss-Eintopf
(für 4 Portionen)

1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
4 cm Inwerknolle
500 g Süßkartoffeln
300 g Weißkohl
1 TL Cayennepfeffer
1 gestr. TL Paprikapulver
400 g stückige Tomaten
250 ml Ananassaft
100 g Erdnussmus
Salz, Pfeffer

Beilage nach Wahl: 200 g VK-Reis/Hirse/Quinoa

zum Anrichten: 1 Avocado, frischen Koriander, schwarzen Sesam, 1 Limette

// Zwiebel, Ingwer und Knoblauch schälen und fein hacken. Die Süßkartoffel schälen und in 1 cm große Würfel schneiden. Den Weißkohl waschen und ebenfalls in Würfel schneiden.
// Etwas Öl in einem großen Topf erhitzen. Zuerst die Zwiebel glasig andünsten, dann Knoblauch und Ingwer dazugeben (aufpassen, dass der Knoblauch nicht braun wird!).
// Süßkartoffel und Weißkohl mit in den Topf geben und regelmäßig umrühren. Nach ca. 5 Minuten den Cayennepfeffer und das Paprikapulver dazugeben, wieder umrühren und dann die Tomaten und den Ananassaft angießen.
// Bei geschlossenem Deckel so lange köcheln lassen, bis das Gemüse weich gekocht ist. In der Zwischenzeit ggf. die Beilage (z.B. Reis, Hirse, Quinoa oder Brot) vorbereiten.
// Die Avocado halbieren, den Stein herauslösen und die Avocado kreuzweise einschneiden, sodass kleine Würfel entstehen. Die Würfel lassen sich am besten mit einem Löffel herauslösen.
// Die Erdnussbutter unterrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und alles gut miteinander vermengen. Die Limette halbieren und die Blätter vom Koriander abzupfen.
// Den Eintopf auf tiefen Tellern oder Schüsseln verteilen, mit Avocadowürfeln, Koriander und schwarzem Sesam bestreuen. Limettensaft drüber träufeln und (mit der Beilage) servieren.

L1060070 1024x898 - Cremiger Süßkartoffel-Erdnuss-Eintopf mit Ingwer und Avocado

2 Comments

  1. Beerenlecker

    5. Februar 2016 at 9:28

    Das sieht wirklich sehr lecker aus Johanna! Werde ich definitiv mal ausprobieren. Hast du ne Idee womit ich die Süsskartoffeln ersetzen könnte? Denn die gibt’s hier nicht…

    Alles Liebe,
    Sandra

    1. info@joynatural.de

      5. Februar 2016 at 13:18

      Liebe Sandra!
      Freut mich sehr, dass dir das Rezept gefällt! Du könntest Pastinaken nehmen bzw. Pastinaken und normale Kartoffeln zu gleichen Teilen. Auch Butternut Kürbis müsste hier gut passen. Viel Spaß beim Ausprobieren und schreib mir gerne wie es geworden ist. 🙂

      Liebe Grüße, Johanna

Leave a Reply

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Blogverzeichnis - Bloggerei.de