Linsen-Curry-Suppe mit Möhren, Kokosmilch und Schwarzkümmel

Linsensuppe
Diese Linsen-Curry-Suppe ist super schnell gemacht, schmeckt köstlich und macht angenehm satt. Möhren geben ihr eine fruchtige Frische, die Kokosmilch macht sie cremig und Schwarzkümmel und Gewürze hauchen ihr Exotik ein.
Suppen gibt’s bei mir ganz oft zum Abendessen. Besonders in der kalten Jahreszeit, wenn man von einem langen Tag draußen nach Hause kommt, wärmen sie einen wieder wunderbar auf. Eine Gemüsesuppe ist wunderbar wohltuend und ein echter Seelenwärmer. Mit ihren bunten Zutaten zaubert sie ein farbenfrohes, vitaminreiches Essen auf den Teller, bzw. in die Schüssel.
Diese hier ist besonders schnell und einfach zubereitet. Als kleine Portion ist sie ein leichtes, wärmendes Abendessen und als große Portion eine vollwertige Mahlzeit.

Linsensuppe
Rote Linsen sind mit 27g (pro 100g) der Eiweiß-Star unter den Hülsenfrüchten! Sie sind außerdem in nur 7 Minuten gar und damit ideal für schnelle Gerichte. Wenn ich wenig Zeit zum Kochen habe, kommen sie bei mir ganz oft auf den Teller. Besonders für alle, die sich überwiegend pflanzlich ernähren wie ich, sind Linsen eine sehr wertvolle Eiweißquelle, die unbedingt regelmäßig im Speiseplan auftauchen sollte.

Linsensuppe
Linsen-Curry-Suppe mit Möhren, Kokosmilch und Schwarzkümmel
 (für 2 kleine Portionen)

3 Möhren
1 Stück Ingwer (ca. 1 cm dick)
1 Knoblauchzehe
1 TL Kokosöl
½ TL Kreuzkümmelsamen (alternativ Kreuzkümmel-Pulver)
100g rote Linsen
1 TL Schwarzkümmel
150ml Kokosmilch
2 TL Garam Masala
½ TL Kurkuma
1 Prise Chili
Salz
Toppings: Cashewmus, Koriander, frischer Zitronensaft

// Möhren, Ingwer und Knoblauch schälen. Ingwer und Knoblauch fein hacken, die Möhre in dünne Scheiben schneiden.
// Das Kokosöl in einem Topf erhitzen. Möhren, Ingwer, Knoblauch und Kreuzkümmelsamen kurz anbraten, dann mit 500ml Wasser ablöschen und 10 Minuten köcheln lassen.
// Die Linsen dazugeben und weitere 10 Minuten köcheln lassen. Erst jetzt die Kokosmilch, den Schwarzkümmel und die restlichen Gewürze in den Topf geben.
Wichtig: das Salz erst in die Suppe geben, wenn die Linsen gar sind, da sie ansonsten nicht weich werden.
// Noch einmal kurz aufkochen lassen und dann fein pürieren.
// Ggf. mit Cashewmus, Koriander und frischem Zitronensaft toppen und schmecken lassen! 🙂

Dazu passt arabisches Brot, Fladenbrot oder mein saftiges Vollkornbrot.

L1050853 LR 6 823x1024 - Linsen-Curry-Suppe mit Möhren, Kokosmilch und Schwarzkümmel

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blogverzeichnis - Bloggerei.de