Nice Cream: von heißen Tagen und reifen Bananen

L1050853 LR 41 1024x768 - Nice Cream: von heißen Tagen und reifen Bananen
Gesundes Eis? Das jeder in 5 Minuten zu Hause machen kann, mit einfachen natürlichen Zutaten? Ohne Zucker, Milch, Ei oder Zusatzstoffen? Und das dazu noch viel besser und aromatischer schmeckt als jedes gekaufte Eis?
Hört sich unschlagbar an oder? So unschlagbar, dass es fast unglaubwürdig klingt. Aber ich schwöre euch: es ist wahr und es ist machbar – für jeden! Und jeden Geschmack. Vorausgesetzt ihr besitzt ein Eisfach und einen Mixer oder Pürierstab.

Die Nice Cream (oder auch das Nana Eis) ist die absolut geniale Lösung für alle, die Eis lieben und auf natürliche, gesunde Zutaten Wert legen. Es ist für mich die Entdeckung des Sommers und schon mein erster Versuch hat mich in den 7. Eishimmel befördert. So lecker, cremig und kinderleicht ist es, dass ich mich vor „Ooh“ und „Mmh“ gar nicht mehr eingekriegt habe! 😉

Genug geschwärmt, jetzt geht’s an die Fakten!
Die Nice Cream trägt ihren Namen zurecht, weil sie uns einfach guttut – denn sie besteht aus Bananen. Und… Bananen. Aus sehr reifen, gefrorenen Bananen. Und wenn wir wollen noch aus 1-2 weiteren Zutaten, mit denen wir das Bananeneis blitzschnell in Schokoladeneis, Himbeereis oder Zimteis verwandeln können. Und das ist auch schon der ganze Zauber.

Je reifer die Bananen, desto süßer das Eis. Sie werden geschält und in Stücke geschnitten eingefroren und dann pur oder mit weiteren Früchten, Nussmus oder Gewürzen püriert. Wie so oft rate ich euch: Mut zur Kreativität! Piña Colada, Erdnuss, Waldbeer, Vanille – der Geschmacksvielfalt sind kaum Grenzen gesetzt.

L1050120 768x1024 - Nice Cream: von heißen Tagen und reifen Bananen
Nice Cream (Grundrezept)

2 sehr reife Bananen
2 EL Getreidemilch (z.B. Dinkelmilch/Hafermilch, aber normale Milch geht natürlich auch wenn ihr keinen Wert darauf legt, dass es vegan oder laktosefrei ist)

// Die Banane schälen und in ca. 1cm breite Stücke schneiden. In einer Plastikdose oder einem Gefrierbeutel mindestens 12 Stunde im Eisfach gefrieren lassen.*
// Die Bananenstücke mit der (Getreide-)Milch in einen Mixer oder in ein hohes Gefäß geben und pürieren bis ihr ein cremiges Eis habt (dauert nicht lange).**

∗ Ich rate euch, die Banane nicht im Ganzen oder ungeschält einzufrieren, weil sie dann wesentlich schwerer zu schälen und zu zerkleinern ist. Ja, ich spreche aus Erfahrung. 😉
** Je nach Stärke eures Mixers oder Pürierstabs müsst ihr die Banane ein paar Minuten (5-10) antauen lassen, damit sie cremig fein wird.
Dieses Bananeneis ist so cremig, süß und aromatisch, dass man sich fragt, warum herkömmliches Eis aus so vielen Zutaten besteht. Oder warum man Eismaschinen braucht, um in einem stundenlangen Prozess Eis herzustellen. Außerdem ist es die perfekte Möglichkeit, überreife Bananen haltbar zu machen und zu einem köstlichen, gesunden Dessert zu verarbeiten.

Wenn ihr andere Früchte dazugebt, empfiehlt es sich, dieses (je nach Menge) auch gefroren oder zumindest gekühlt zu verwenden.
Mein persönlicher Geheimtipp ist Mandelmus (oder anderes Nussmus), denn es macht das Eis noch cremiger und steigert das Suchtpotential noch weiter. Es ist einfach zu gut, um wahr zu sein! 😉

 

L1050436 200x300 - Nice Cream: von heißen Tagen und reifen BananenMango-Kokos Nice Cream

1 Banane (sehr reif, gefroren)
½ Mango (gefroren)
3-4 EL Kokosmilch (gekühlt)
1 EL Mandelmus
optional: Kokosraspel oder Kokoschips

// Das Obst ggf. kurz antauen lassen.
// Alles zusammen pürieren, bis ihr ein gleichmäßig cremiges Eis habt.
// Mit Kokosraspeln bestreut in einer Schale oder einem Glas anrichten.

 

L1050438 244x300 - Nice Cream: von heißen Tagen und reifen BananenIngwer-Himbeer Nice Cream

1 Banane (sehr reif, gefroren)
2 EL Himbeeren (gefroren)
1 kleines Stück Ingwer
1 EL Dinkelmilch
optional: 1 EL Cashewmus oder weißes Mandelmus, Kardamom

// Das Obst ggf. kurz antauen lassen. Währenddessen den Ingwer schälen und klein schneiden.
// Alles zusammen pürieren, bis ihr ein gleichmäßig cremiges Eis habt.
// Mit etwas gemahlenem Kardamom bestreut anrichten.

L1050853 LR 42 225x300 - Nice Cream: von heißen Tagen und reifen BananenPistazien Nice Cream

2 Bananen (sehr reif, gefroren)
3 EL grüne Pistazien
2 EL Cashewmilch *

// Die Pistazien in einer Pfanne ohne Fett vorsichtig anrösten und danach gut abkühlen lassen (sonst schmilzt euch das Eis ganz schnell weg).
// Die Banane ggf. kurz antauen lassen.
// Die Pistazien zunächst ganz fein hacken. Dann die Banane und Cashewmilch dazugeben und pürieren, bis ihr ein gleichmäßig cremiges Eis habt.
// Mit etwas gehackten Pistazien bestreut anrichten.

* Ich mache Cashewmilch immer selbst, indem ich 1 EL Cashewmus mit 250 ml Wasser mixe.

Leave a Reply

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blogverzeichnis - Bloggerei.de