Wie ihr eure Pesto Pasta gesund und nährstoffreich macht (in nur 5 Minuten!)

L1050853 LR 54 768x1024 - Wie ihr eure Pesto Pasta gesund und nährstoffreich macht (in nur 5 Minuten!)
Wer liebt Pesto Pasta nicht? Ich kenne jedenfalls (bewusst) niemanden, der nicht allein bei dem Wort leuchtende Augen und ein sehnsüchtiges Magenknurren bekommt. Warum ist klar: Pasta ist  Soulfood Nr. 1, mit einer aromatischen Soße hat man in unter 10 Minuten ein selbstgekochtes Gericht auf dem Teller (wenn man vom Pesto aus dem Glas absieht) – besser geht es kaum.

Aber es geht eben doch noch besser! Und diese Art von Feinschliff weckt meine Kreativität, denn einen Haken hat die allseits beliebte Pesto Pasta noch: sie ist nicht das Vorzeigegericht für eine gesunde, nährstoffreiche Ernährung.
Das Großartige ist allerdings, dass ihr die mahnende Stimme des Gewissens, die auf Abwechslung, Vielfalt, und Vitamine pocht, jetzt ganz leicht und schnell besänftigen könnt – auch wenn es zum dritten mal die Woche Pesto Pasta gibt.

L1050853 LR 52 768x1024 - Wie ihr eure Pesto Pasta gesund und nährstoffreich macht (in nur 5 Minuten!)
Wie das geht?
Pesto Pasta in ein gesundes, vollwertiges Gericht umwandeln ist gar nicht so kompliziert wie ihr vielleicht denkt. Ihr müsst (je nach euren aktuellen Essgewohnheiten) nur 1-3 Kleinigkeiten beachten.

  1. Vollkorn-Pasta statt Weißmehlnudeln:
    Genau wie bei Brot bringt euch die Vollkorn-Variante deutlich mehr Nähr- und Ballaststoffe. Das macht sie gesünder, kräftiger im Geschmack und sättigt länger. Die Vielfalt ist groß: Von klassischen Vollkorn-Weizenspaghetti über Dinkelpenne bis Linsen-Spirelli könnt ihr jedes Mal variieren.
  2. Bewusste Pesto-Wahl:
    Wenn das Pesto schon nicht selbst gemacht oder von der italienischen Großtante ist, lohnt beim Einkauf ein Blick auf die Zutatenliste. Billig-Pestos sind oft weit entfernt von der romantischen Vorstellung einer liebevollen Mischung aus Basilikum, Pinienkernen und nativem Olivenöl. Macht einen Bogen um Palmöl und lange E-Stoff-Listen und sucht stattdessen nach Produkten aus wenigen, aber natürlichen Zutaten.
  3. Die Nährstoff-Variable:
    Hier sind eure Vorlieben bzw. aktuellen Vorräte gefragt! Grundsätzlich eignen sich jedes roh genießbare oder schnell garende Gemüse, (vorgekochte) Hülsenfrüchte und frische Kräuter.

L1050853 LR 55 1024x824 - Wie ihr eure Pesto Pasta gesund und nährstoffreich macht (in nur 5 Minuten!)
Mein Tipp zur Zubereitung: Wenn ihr Gemüse oder Linsen als Nährstoff-Variable wählt, die mitgegart werden müssen, empfehle ich euch die Pesto Pasta als One Pot Variante zu kochen. Dabei wandern alle Zutaten zusammen in einen großen Topf oder eine Pfanne und garen gleichzeitig. Wichtig ist, dass ihr dabei nur so viel Wasser verwendet wie die Nudeln (und ggf. Linsen) selbst aufsaugen. So habt ihr im Handumdrehen alles fertig und müsst kaum was Abwaschen. 😉

L1050853 LR 47 1024x768 - Wie ihr eure Pesto Pasta gesund und nährstoffreich macht (in nur 5 Minuten!)
Um euch ein bisschen Inspiration für die ersten Versuche mit gesunder Pesto Pasta zu geben, habe ich mir für jeden Geschmack und für jede Jahreszeit ein Rezept ausgedacht. Dabei habe ich zwei mal rotes und zwei mal grünes Pesto verwendet. So könnt ihr ganz ohne Reue drei mal die Woche gesunde Pesto Pasta essen, die in 10 Minuten zubereitet ist und euch doch drei unterschiedliche Gerichte auf den Teller bringt.
Es gibt eine proteinreiche Variante für die Sportlichen unter euch und eine Low Carb Variante für die leichte Sättigung. Probiert euch durch und lasst mich wie immer gerne wissen, welche eure Lieblingsvariante ist!

 

L1050853 LR 49 225x300 - Wie ihr eure Pesto Pasta gesund und nährstoffreich macht (in nur 5 Minuten!)Frühling: Grüne Pesto Pasta mit Cocktailtomaten und Parmesan

200g Vollkornnudeln
5-6 EL grünes Pesto
200g Cocktailtomaten
optional: Parmesan, Pinienkerne

// Nudeln und Tomaten gemeinsam in 300 ml Wasser garen bis das Wasser von den Nudeln aufgesogen ist und zum Schluss das Pesto unterrühren.

 

L1050853 LR 53 300x225 - Wie ihr eure Pesto Pasta gesund und nährstoffreich macht (in nur 5 Minuten!)Sommer: Rote Pesto Pasta mit Zucchini (optional Low Carb)

200g Vollkornnudeln
5-6 EL rotes Pesto
200g Zucchini

// Die Nudeln garen. Währenddessen die Zucchini fein raspeln (ggf. mit einem Julienneschäler). Dann alles mit dem Pesto mischen.

L1050853 LR 51 300x225 - Wie ihr eure Pesto Pasta gesund und nährstoffreich macht (in nur 5 Minuten!)Herbst: Grüne Pesto Pasta mit roten Linsen

150g Vollkornnudeln
100g rote Linsen
5-6 EL grünes Pesto

// Die Nudeln und Linsen gemeinsam mit 350 ml Wasser garen bis das Wasser aufgesogen ist. Dann das Pesto unterrühren.

L1050853 LR 46 225x300 - Wie ihr eure Pesto Pasta gesund und nährstoffreich macht (in nur 5 Minuten!)Winter: Rote Pesto Pasta mit buntem Gemüse

200g Vollkornnudeln
5-6 EL rotes Pesto
200g TK-Gemüse (z.B. Brokkoli, Blumenkohl, Möhren, Spinat)
optional: Kürbis- und Pinienkerne

// Nudeln und Gemüse gemeinsam in 300 ml Wasser garen bis das Wasser von den Nudeln aufgesogen ist und zum Schluss das Pesto unterrühren.

 

Summary
recipe image
Recipe Name
Gesunde Pesto Pasta
Published On
Preparation Time
Cook Time
Total Time

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blogverzeichnis - Bloggerei.de