Sonntagsfrühstück: Crêpes mit selbstgemachter Schokosoße und Pflaumenkompott

L1050853 LR 53 771x1024 - Sonntagsfrühstück: Crêpes mit selbstgemachter Schokosoße und Pflaumenkompott
Das Wochenende steht bevor und was gibt es da schöneres als sich so richtig Zeit für ein ausgedehntes Frühstück zu nehmen? 😉
Wenn ich bei meinen Eltern bin, machen wir immer einen riesigen Sonntagsbrunch, aber für 1-2 Personen lohnt sich das nicht so richtig finde ich, also mache ich lieber ein Crêpes- oder Pancake-Frühstück. Und ihr könnt mir glauben: das übertrifft jeden Brunch, den ich bisher hatte, denn ich kann ohne zu übertreiben sagen, dass diese Schoko-Crêpes so ziemlich das leckerste sind, was ich jemals zum Frühstück gegessen habe!

Ich glaube, ihr kennt mich mittlerweile gut genug, um zu wissen, dass diese Crêpes nicht nur unfassbar lecker, sondern auch noch total gesund und nährstoffreich sind. 😉
Und da ich sowohl in diesem Sommer mit der Arbeit, als auch jetzt wieder als Studentin immer Rezepte brauche, die schnell und einfach zu machen sind, braucht ihr euch keine Sorgen zu machen, dass die Zubereitung dieses Frühstücks länger dauert als die übliche Brunch-Vorbereitung.

L1050853 LR 52 1024x774 - Sonntagsfrühstück: Crêpes mit selbstgemachter Schokosoße und Pflaumenkompott
In diesem Sommer habe ich meine Freude an Mohn-Rezepten entdeckt und besonders in Waffeln, Pancakes und Crêpes finde ich, dass die kleinen Körnchen einfach eine großartige Zutat sind. Sie verleihen dem sonst so weichen Teig einen ganz feinen Crunch, was immer wieder eine angenehme Überraschung im Mund ist. 🙂
Darüber hinaus ist Mohn wie alle Saaten natürlich auch gut für unsere Gesundheit und dient als Quelle für Ballaststoffe, Eiweiß und gesunde Fette.

Zur natürlichen Süßung der Crêpes verwende ich meistens eine reife Banane, aber wenn gerade mal keine im Haus ist, tut es auch meine selbstgemachte Dattelsüße (s. unten) oder Ahornsirup.
Die Kombination von Schokolade und Banane ist einfach ein unwiderstehlicher Dauerbrenner mit der ihr nie was falschmachen könnt! 🙂

L1050853 LR 27 1024x768 - Sonntagsfrühstück: Crêpes mit selbstgemachter Schokosoße und Pflaumenkompott
Beim Mehl hat wahrscheinlich jeder so seine Lieblingssorte. Bei mir ist es momentan Dinkelvollkorn, manchmal mische ich dieses noch mit Buchweizen, auch Hafer oder Weizen sind geeignet. Vollkornmehl verwende ich eigentlich fast ausnahmslos für alles was gebacken wird – ob Pizza, Brot, Kekse oder eben Crêpes. Es enthält viel mehr Nährstoffe als weiße Auszugsmehle und schmeckt (mir) auch viel besser. Bei Vollkornmehl könnt ihr mit den verschiedenen Getreidesorten experimentieren und richtig schön die aromatischen Unterschiede herausschmecken, was bei neutralem Weißmehl einfach nicht möglich ist.

L1050853 LR 31 1024x768 - Sonntagsfrühstück: Crêpes mit selbstgemachter Schokosoße und Pflaumenkompott
Ich habe hier zwei Varianten von meinen Sonntags-Crêpes für euch, weil einfach beide so wahnsinnig lecker sind, dass ich euch keine davon vorenthalten kann!
Die Schoko-Bananen-Variante könnt ihr zu jeder Jahreszeit machen, während die mit Pflaumenkompott natürlich für den Herbst prädestiniert ist. Ich hatte in diesem Jahr das Glück, bei guten Bekannten die voll hängenden Pflaumenbäume abernten zu dürfen und weil nicht einmal ich so viele frische Früchte auf einmal essen kann, habe ich köstliches, einfaches Pflaumenkompott daraus gekocht. 🙂

L1050853 LR 38 768x1024 - Sonntagsfrühstück: Crêpes mit selbstgemachter Schokosoße und Pflaumenkompott
Die Schoko-Soße ist eine weitere Entdeckung dieses Sommers (danke an dieser Stelle an die liebe Eva) und ich wünschte ich wäre selbst darauf gekommen, wie man innerhalb von 1 Minute eine köstliche und gesunde Schokoladensoße selbst macht! Diese Soße macht garantiert jedes Frühstück und jedes Dessert zu einem Hit und ihr braucht dafür nur drei Zutaten.

Schoko-Bananen-Crêpes mit selbstgemachter Schokosoße (für 2 Personen)

Für die Crêpes:
1 reife Banane
100 g Dinkelvollkornmehl
2 Gestr. EL Mohn
2 Eier (oder 2 Leinsamen-„Eier“)*
1 TL Backpulver
2 TL Kakaopulver (ungesüßt)
200 ml Flüssigkeit (Wasser, Apfelsaft, (pflanzliche) Milch oder eine Mischung)

∗ für 1 Leinsamen-Ei: 1 EL geschrotete Leinsamen in 2 EL Wasser 30 Minuten quellen lassen

Für die Schokosoße:
1 EL Kakaopulver (ungesüßt)
1 TL Kokosöl (flüssig)
1 TL Ahornsirup (alternativ Honig/ Dattelsirup/ Reissirup)
1 EL Wasser

Für die Toppings:
Obst nach Saison & Vorliebe

// Die Banane zerdrücken und mit den Eiern verquirlen.
// Die trockenen Zutaten in einer separaten Schüssel vermischen und dann zu der Banane geben.
// Zusammen mit der Flüssigkeit alles gut verrühren (mit einem Schneebesen oder ihr lasst den Mixer für euch arbeiten).
// In einer beschichteten Pfanne etwas Koksöl schmelzen lassen und nacheinander den Teig zu dünnen Crêpes ausbacken.
// In der Zwischenzeit alle Zutaten für die Schokosoße gut verrühren und ggf. Obst für das Topping vorbereiten.

L1050853 LR 51 763x1024 - Sonntagsfrühstück: Crêpes mit selbstgemachter Schokosoße und Pflaumenkompott
Buchweizen-Crêpes mit selbstgemachtem Pflaumenkompott (für 2 Personen)

Für die Crêpes:
3 EL Dattelsüße* oder Ahornsirup
50 g Dinkelvollkornmehl
50 g Buchweizenmehl
2 Gestr. EL Mohn
2 Eier (oder 2 Leinsamen-„Eier“)
1 TL Backpulver
200 ml Flüssigkeit (Wasser, Apfelsaft, (pflanzliche) Milch oder eine Mischung)

*Meine Dattelsüße mache ich selbst, indem ich 3-4 kleine Datteln mit etwas Wasser im Mixer zu einer dickflüssigen Soße püriere. Dafür braucht man allerdings einen guten Mixer 😉

Für das Pflaumenkompott:
200g Pflaumen
optional: eine Prise Zimt

// Die Eier mit Dattelsüße oder Ahornsirup verrühren.
// Die trockenen Zutaten in einer separaten Schüssel mischen und dann alles mit der Flüssigkeit eurer Wahl gut verrühren(mit einem Schneebesen oder alternativ lasst ihr den Mixer für euch arbeiten).
// Die Pflaumen waschen und entsteinen und sie dann in einem Topf bei geschlossenem Deckel (ggf. mit etwas Zimt) für 15-20 Minuten köcheln lassen, bis sie schön zerfallen sind und ganz viel süßen Pflaumensaft abgegeben haben. 🙂
// In der Zwischenzeit in einer beschichteten Pfanne etwas Koksöl schmelzen lassen und nacheinander den Teig zu dünnen Crêpes ausbacken.

Lasst euch euer (Sonntags-)Frühstück schmecken! 🙂

L1050853 LR 32 1024x784 - Sonntagsfrühstück: Crêpes mit selbstgemachter Schokosoße und Pflaumenkompott

Leave a Reply

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Blogverzeichnis - Bloggerei.de