Rhabarberkuchen mit Erdbeerquark und Kokos Crumble

L1050853 LR 74 768x1024 - Rhabarberkuchen mit Erdbeerquark und Kokos Crumble
Frühling und Rhabarber gehören einfach zusammen. So ähnlich wie bei mir Wochenende und Backen zusammengehören – vorausgesetzt ich bin zu Hause. In den letzten Wochen habe ich diesen wunderschönen Frühling zum Anlass genommen, mir endlich mal wieder die Zeit zu nehmen, um Kuchen zu backen wie ich ihn liebe: Duftender Hefeteig, saftige Quarkfüllung mit frischem saisonalem Obst, knusprige Streusel obendrauf. Dieser Rhabarberkuchen mit Erdbeerquark und Kokos Crumble ist das Ergebnis meiner Frühlingsbäckerei und ich hoffe, er wird euch genauso begeistern wie mich!

Rhabarber gilt eigentlich als Gemüse und ist besonders reich an Vitamin C, Calcium, Eisen, Kalium und Magnesium. Der enthaltene Ballaststoff Pektin fördert die Verdauung.
Von April bis Juni hat Rhabarber normalerweise Saison (je nach Wetter). Wenn die leuchtend roten Stängel anfangen zu blühen, ist der Oxalsäuregehalt zu hoch, weshalb man ihn dann nicht mehr ernten sollte. Diese Säure verleiht dem Rhabarber übrigens seinen säuerlich-fruchtigen Geschmack, den wir in Kuchen und Kompott so lieben.
Oxalsäure ist in kleineren Mengen nicht schädlich, durch geschickte Zubereitung kann sie aber auch gut neutralisiert werden. Rhabarber sollte dazu gut gegart werden (z.B. beim Kochen für Kompott). Auch die Kombination mit Milchprodukten wird empfohlen, da das darin enthaltene Kalzium die Oxalsäure bindet. Je röter der Rhabarber, um so geringer ist übrigens der Oxalsäuregehalt und daher auch umso süßer der Geschmack.

L1050853 LR 75 768x1024 - Rhabarberkuchen mit Erdbeerquark und Kokos Crumble
Besonders beliebt ist auch die Kombination von Rhabarber und Erdbeeren, obwohl sich die Haupterntezeit der beiden nur knapp überschneidet. In Deutschland geht die Erdbeersaison erst so richtig los, wenn die Rhabarberzeit sich dem Ende zuneigt. Aufgrund von Gewächshäusern und anderen Tricks, die uns saisonale Produkte schon früher verfügbar machen, bekommen wir davon häufig gar nichts mehr mit. Ich halte mich trotzdem gerne an den Tipp von meiner Mama, die jedes Jahr zum Anfang der Rhabarberzeit die frischen Stängel in Stücke geschnitten einfriert, um sie dann später, wenn die regionalen Erdbeeren so richtig schön reif und süß sind, die beiden zu allerhand herrlichen Speisen zu kombinieren.

L1050853 LR 81 1024x768 - Rhabarberkuchen mit Erdbeerquark und Kokos Crumble
Ich genieße es total, am Wochenende gar nichts besonderes vorzuhaben. Dann kann ich samstags gemütlich auf dem Markt einkaufen gehen und am Sonntagmorgen zum Beispiel einen wunderbaren Rhabarberkuchen backen, dessen Duft dann durch die ganze Wohnung strömt. Und wenn ihr jetzt denkt, dass doch im Frühling das Wetter viel zu schön ist, um in der Küche zu stehen: am Nachmittag habt ihr noch genug Zeit, die Sonne zu genießen, denn der Kuchen ist eine herrliche Bereicherung für das Picknick im Park, entspannte Stunden auf Terrasse und Balkon oder als Belohnung nach einem ausgiebigen Sonntagsspaziergang! 😉

Natürlich beansprucht dieser Kuchen schon etwas Vorbereitungs- und Backzeit. Aber diese lohnt sich absolut! Wo bekommt man schon heutzutage noch solch einen frischen und mit Liebe gebackenen Rhabarberkuchen, der sogar vollwertig, nur dezent gesüßt und quasi gesund ist?!
Wenn ihr aber doch mal eine schnellere Variante braucht, dann empfehle ich euch einfach die unteren beiden Schichten (Teig und Quark) wegzulassen. In höchstens einer halben Stunde zaubert ihr dann ein köstliches Rhabarber Crumble auf den Tisch, das genauso köstlich duftet und sicher auch genauso schnell aufgefuttert ist. 🙂

L1050853 LR 80 768x1024 - Rhabarberkuchen mit Erdbeerquark und Kokos Crumble
Rhabarberkuchen mit Erdbeerquark und Kokos Crumble

Für den Teig:
175 g Weizenvollkornmehl (alternativ Dinkel)
35 g Vollrohrzucker*
15 g frische Hefe
100 ml lauwarmes Wasser
50 g Butter

Für die Füllung:
4 Stangen Rhabarber
200 g Erdbeeren
100 g Kokosmilch
250 g Halbfett-Quark
1 Ei
30 g Vollrohrzucker
1 EL gemahlene Gold-Leinsamen (alternativ Speisestärke)

Für die Kokos Streusel:
70 g Butter
30 g Vollrohrzucker
80 g Haferflocken
80 g Vollkornmehl
30 g Kokoschips
1 Prise Zimt

L1050853 LR 77 1024x768 - Rhabarberkuchen mit Erdbeerquark und Kokos CrumbleL1050853 LR 79 768x1024 - Rhabarberkuchen mit Erdbeerquark und Kokos Crumble
// Für den Teig die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen. Mehl und Zucker in einer Schüssel mischen. Die Butter zerlassen. Dann alles zusammen 5 Minuten gut verkneten. Abgedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.
// In der Zwischenzeit den Rhabarber und die Erdbeeren waschen und klein schneiden.
// In einer zweiten Schüssel Quark, Kokosmilch, Zucker, Ei und Leinsamen verrühren. Zum Schluss die Erdbeeren einrühren.
// Nach der Ruhezeit den Teig ausrollen und in eine gefettete Springform legen. Den Rhabarber darauf verteilen und bei 200° für 15 Minuten vorbacken.
// Als nächstes die Quarkfüllung auf dem Kuchen verteilen und bei 180° für 20 Minuten weiterbacken.
// In der Zwischenzeit alle Zutaten für das Crumble in einer Schüssel verkneten bis ihr gleichmäßige Streusel habt. Diese für die letzten 15 Minuten Backzeit gleichmäßig auf der Quarkfüllung verteilen.

Wenn der Kuchen fertig ist, kommt das Schwierigste: Abwarten bis er abgekühlt ist. 😀
Wenn ihr den Kuchen nur für euch macht, könnt ihr auch wunderbar die Hälfte einfrieren. Wenn ihr ihn dann wieder auftaut, empfehle ich euch, ihn auf dem Toaster ein bisschen aufzubacken, dann schmeckt der Teig wieder wie frisch aus dem Ofen!

*Ihr könnt statt dem Vollrohrzucker auch Dattelsüße nehmen. Dann empfehle ich euch, jeweils 10-15g mehr zu nehmen, da die Süßkraft etwas geringer ist.

Lasst es euch schmecken und genießt den Frühling! 🙂

L1050853 LR 78 1024x768 - Rhabarberkuchen mit Erdbeerquark und Kokos Crumble

Read more

Coconut Golden Milk: meine Lieblingsvariante der Kurkuma Latte

L1050853 LR 35 768x1024 - Coconut Golden Milk: meine Lieblingsvariante der Kurkuma Latte
Golden Milk, Kurkuma Latte oder Goldene Milch – wie auch immer man die beliebte Nachfolgerin des Chai Latte nennen möchte – sie ist voll und ganz bei uns angekommen und hat vor allem die Herzen der Vegan-, Raw-, Clean Eating- und Yoga-Szene im Sturm erobert.
Ich muss ehrlich zugeben, dass es bei mir eher Liebe auf den zweiten Blick (bzw. Geschmack) war und ich ein paar Versuche gebraucht habe bis ich zu meiner Lieblingsversion, dieser Coconut Golden Milk, gefunden habe. More …

Read more

Sommer-Frühstück: Rohköstliches Buchweizen-Porridge mit Erdbeeren und Kokosöl

L1050853 LR 17 1 1024x768 - Sommer-Frühstück: Rohköstliches Buchweizen-Porridge mit Erdbeeren und Kokosöl

Sommer, Sonne, Frühstück! Ein Paradiesrezept für mich, denn diese drei Zutaten allein zaubern mir schon ein Strahlen ins Gesicht.
Da Frühstück aber nicht gleich Frühstück ist, stelle ich euch heute meinen diesjährigen Sommerliebling vor: Rohköstiches Buchweizen-Porridge mit Erdbeeren und Kokosöl.
Eigentlich stand dieses Rezept schon im letzten Sommer sehr hoch im Kurs bei mir, aber als dieses Jahr die Erdbeersaison startete More …

Read more

Ein Hauch Karibik: Ananas Kokos Tropical Bars

L1050853 LR 13 1024x768 - Ein Hauch Karibik: Ananas Kokos Tropical Bars
Die Tage tropischer Hitze sind bei uns wohl für dieses Jahr vorbei. Anstatt uns mit kühlen Smoothies und großen Salatplatten zu erfrischen, holen wir schon die Suppentöpfe hervor und wärmen uns an der heißen Teetasse.
Trotzdem ist es noch nicht zu spät, euch einen meiner Lieblingssnacks dieses Sommers vorzustellen, auf dass er euch den kräftig anklopfenden Herbst vergolden und versüßen möge.
More …

Read more

Cremiger Frühstücks-Smoothie mit Vanille

L1050853 LR 2 943x1024 - Cremiger Frühstücks-Smoothie mit Vanille
Für alle Smoothie-Liebhaber, die es eilig haben, für Frühstücksmuffel, für Genießer (die Vanille-Kokos-Kombi schmeckt nach Südseeurlaub!), für Süßschnäbel, für Müsli-Fans – kurz gesagt: dieser Smoothie schmeckt einfach jedem!
Wenn auch bei euch allein das Wort Bananenmilch Kindheitserinnerungen weckt, werdet ihr diese neue Variante lieben.
More …

Read more

Da gehen mir 5 Herzen auf: Hafer-Kokos-Waffeln (vegan, zuckerfrei, glutenfrei)

P1016129 1 1024x832 - Da gehen mir 5 Herzen auf: Hafer-Kokos-Waffeln (vegan, zuckerfrei, glutenfrei)
Seit Weihnachten habe ich einen neuen Liebling. Er steht in meiner Küche, ganz unscheinbar in unschuldigem weiß. Aber er hat einiges zu bieten. Schnell und leise kommt er auf Touren, wird heiß und macht aus zäh fließendem Teig köstlich duftende Waffeln. Herzwaffeln natürlich.
Mit Liebe gemacht und in Herzform gebacken. Das macht den gesunden Genuss noch viel schöner, denn nicht nur dem Körper tun diese Waffeln Gutes, sie erfreuen auch das Auge.
More …

Read more

Kokos Kakao Energiekugeln. Wie zuckersüß das zuckerfreie Naschen sein kann

Ich bin mir sicher, ihr habt noch nie etwas Süßes gegessen, das gleichzeitig so wahnsinnig lecker und unfassbar gesund war!
Probiert diese Energy Balls und ihr werdet sagen: Wie bitte? Da ist kein Zucker drin?!
Ihr werdet spüren, wie sich die Energie buchstäblich in euch ausbreitet. Und ihr werdet keinerlei Reue empfinden müssen, denn dieser Power Snack ist eine Bombe an Nährstoffen!

L1050847 1024x728 - Kokos Kakao Energiekugeln. Wie zuckersüß das zuckerfreie Naschen sein kann
More …

Read more

Blogverzeichnis - Bloggerei.de