Selbstgemachter Chai Tee mit Hafermilch

P1016241 1 e1505744260107 833x1024 - Selbstgemachter Chai Tee mit Hafermilch
Der Duft von Gewürzen ist einfach etwas Wunderbares!
So wunderbar ist auch eine Tasse heißer Tee, der Körper, Herz und Seele wärmt.
Ich liebe Chai Tee mit seinen aromatischen Gewürzen und der milchigen Farbe.
Mit wenigen Zutaten könnt ihr ihn euch ganz leicht selbst machen.
In Indien ist der Chai ein Nationalgetränk und wird traditionell aus schwarzem Tee, verschiedenen Gewürzen, einem Schuss heißer Milch und Honig gemacht. Die Gewürze sind meist eine Mischung aus Kardamom, Ingwer, Zimt, Nelken, Fenchel und Anis.
Ursprünglich stammt das Rezept aus der ayurvedischen Gesundheitslehre, in der diese Gewürze ihren festen Platz haben. Demnach wirkt jede Heilpflanze sowohl auf den Körper, als auch auf die Seele des Menschen.

Kardamom wirkt verdauungsfördernd, beruhigt den Magen und hilft bei Erkältungen. Er soll auch für neue Energie sorgen und die Lebensfreude steigern.
Ingwer gilt in der ayurvedischen Medizin als Allheilmittel. Er wirkt krampflösend, appetitanregend, verdauungsfördernd und stärkt außerdem das Immunsystem.

P1016229 1 879x1024 - Selbstgemachter Chai Tee mit Hafermilch
Ich bin ein absoluter Gewürz-Fan und habe hier meine eigene Lieblingsmischung zusammengestellt. Diese könnt ihr natürlich nach euren Vorlieben variieren. Kardamom und Ingwer habe ich in diesem Rezept mit Zimt, Vanille und Anis kombiniert.
Ganze Gewürze sind ideal, aber wenn ihr diese nicht habt, tun es auch gemahlene Gewürze in Pulverform.
Den schwarzen Tee habe ich durch Rooibos ersetzt damit man den Chai auch vor dem Schlafengehen trinken kann, ohne durch das Koffein wieder wach zu werden. Außerdem passt der Rooibos mit seiner süßlichen Note sehr gut und ist auch Teil vieler anderer Chao-Mischungen, die es mittlerweile gibt. Rooibos ist ein afrikanischer Kräutertee, der wirksam gegen Allergien und Herz-Kreislauf-Erkrankungen sein kann und entzündungshemmend wirkt.

P1016237 1 e1505744325511 1024x787 - Selbstgemachter Chai Tee mit Hafermilch
Wichtiger Bestandteil des klassischen Chais ist die Milch. Ich habe diese durch Hafermilch ausgetauscht, was zwei geniale Vorteile hat. Erstens ist der Tee auch für alle verträglich, die keine Kuhmilch trinken (können) und zweitens bekommt der Chai dadurch eine natürliche leichte Süße, sodass ich persönlich keinen Zucker oder Honig mehr einrühren muss.

Wer es doch etwas süßer mag, kann mit einem Löffel Honig, Ahorn- oder Dattelsirup nachsüßen.

P1016243 1 844x1024 - Selbstgemachter Chai Tee mit Hafermilch
Selbstgemachter Chai Tee mit Hafermilch
1 Stück frischen Ingwer (ca. 1cm)
1 Zimtstange (oder 1/2 TL Zimt)
1/2 Vanilleschote (oder 1/4 TL Vanille)
1 Sternanis (oder 1/4 TL Anis)
2 geh. EL Rooibostee
500ml Wasser

250ml Hafermilch (oder selbstgemachte Nussmilch)

// Den Ingwer schälen und in dünne Scheiben schneiden. Wenn ihr frischen Kardamom verwendet, diesen ggf. von der grünen Schale befreien und die schwarzen Körner fein mörsern. Zusammen mit den anderen Gewürzen und dem Rooibostee in einen Topf geben.
// Wasser kochen (ich mache das im Wasserkocher, weil es schneller geht und Energie spart) und die Gewürze damit übergießen.
// Die Hafermilch dazugeben und den Tee auf dem Herd vorsichtig 5 Minuten köcheln lassen.

// Wenn ihr es kräftig mögt, könnt ihr die Gewürze und den Tee einfach im Topf lassen und den Tee nach und nach durch ein Sieb in eine Tasse gießen. Ansonsten den gesamten Tee durch das Sieb gießen und zum Warmhalten ggf. zurück in den Topf geben.

Dieses Rezept eignet sich super, wenn ihr noch Gewürze von Weihnachten übrig habt. Ich habe den Tee auch schon mit Lebkuchengewürz gemacht und es war sehr lecker! Das ist übrigens auch eine gute Lösung, wenn ihr die Gewürze nicht alle einzeln kaufen wollt.

P1016239 1 891x1024 - Selbstgemachter Chai Tee mit Hafermilch

  1. frank

    14. Februar 2016 at 20:56

    sehr schöne und “ leckere “ photos !

Leave a Reply

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Blogverzeichnis - Bloggerei.de