In 10 Minuten zum Schokohimmel: selbstgemachte Schokolade

L1050853 LR 27 1024x864 - In 10 Minuten zum Schokohimmel: selbstgemachte Schokolade
Selbstgemachte Schokolade. W A S   F Ü R   E I N   T R A U M !
Aber ist das nicht furchtbar kompliziert? Ist es nicht. Es ist so was von genial einfach und idiotensicher, dass ich jedes Mal wieder erstaunt bin. Niemals hätte ich mir
träumen lassen, dass ich selbst in nur 10 Minuten die köstlichste Schokolade machen kann, die ich je gegessen habe. Und sie ist sogar noch gesund!
Zu schön um wahr zu sein? Nein, es ist wahr. Und soooo schön 🙂Wer hat nicht hin und wieder mal Lust auf Schokolade? Ja klar, aber… so ungesund, der ganze Zucker, das Fett, die Kalorien.
Denkt ihr jetzt. Das muss aber nicht sein! Macht euch eure Lieblingsschokolade einfach selbst mit natürlichen Zutaten, die euch gesunde Energie und gute Laune schenken, anstatt ein schlechtes Gewissen!
Klingt kompliziert? Ist es überhaupt nicht! Alles was ihr braucht sind 3 Zutaten und 10 Minuten Zeit. Das ist alles. Wirklich.

L1050853 LR 28 839x1024 - In 10 Minuten zum Schokohimmel: selbstgemachte Schokolade
Dies ist mal wieder ein Beispiel dafür, dass Dinge, die wir immer kaufen und von denen wir im Traum keinen Schimmer haben, wie man sie selbst so hinkriegen soll, plötzlich ganz simpel sind. Und noch viel besser als die gekaufte Variante. Und noch viel gesünder. Und noch viel… in diesem Fall schokoladiger!
Ich bin ein totaler Fan von dunkler Schokolade. Und für alle von euch, die das auch
sind, ist dieses Rezept ein Katzensprung in den Schokohimmel.

L1050853 LR 25 1024x843 - In 10 Minuten zum Schokohimmel: selbstgemachte Schokolade
Die Zutaten sind schnell aufgezählt: Natürliches Kakaopulver (auf jeden Fall ungesüßt, wenn ihr wollt in Roh-Qualität), Kakaobutter und ein natürliches Süßungsmittel. Dafür eignet sich Ahornsirup, Dattelsirup (mein Favorit!), Reissirup oder Kokosblütensirup. Ich habe es auch schon mit Apfeldicksaft gemacht und es funktioniert genauso gut, allerdings bekommt die Schokolade dann eine deutlich fruchtige Note und man sollte vorher überlegen, ob man das möchte.
Beim Kakao könnt ihr rohes Kakaopulver nehmen für die besonders nährstoffreiche Superfood-Variante oder einfach den dunklen, ungesüßten Backkakao.

Roher Kakao ist eine der höchsten pflanzlichen Magnesium- und Eisenquellen, enthält mehr Calcium als Kuhmilch, steckt voller Antioxidantien und fördert die Ausschüttung von Neurotransmittern, weshalb er uns so glücklich macht.
Ich würde sagen, das sind genug Gründe, regelmäßig diese gesunde Schokolade zu essen! 😉

Selbstgemachte Schokolade (Grundrezept)

60g Kakaobutter
45g Dattelsirup (alternativ Reissirup/Ahornsirup)
30g roher Kakao (alternativ Backkakao)

// Die Kakaobutter über dem Wasserbad schmelzen.
// Inzwischen den Sirup und das Kakaopulver in eine Schüssel geben.
// Wenn die Kakaobutter flüssig ist, gebt ihr sie zu den anderen Zutaten in die Schüssel und verrührt das Ganze 1-2 Minuten, bis die Schokolade ganz einheitlich ist und langsam dickflüssiger wird.
// Die flüssige Schokolade auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech (oder in eine andere beliebige mit Backpapier ausgelegte Form) geben und vollständig abkühlen lassen. Dafür eignet sich ein Balkon im Winter oder ein anderer kühler Ort. 😉
// Wenn die Schokolade fest ist, könnt ihr sie in Stücke brechen und in einer Dose im Kühlschrank aufbewahren.

L1050853 LR 26 1024x818 - In 10 Minuten zum Schokohimmel: selbstgemachte Schokolade
Chili-Schokolade mit Sauerkirschen und Kakaonibs

60g Kakaobutter
45g Dattelsirup (alternativ Reissirup/Ahornsirup)
30g roher Kakao (alternativ Backkakao)
¼ TL Cayennepfeffer
1 TL Kakaonibs
1 EL getrocknete Sauerkirschen

// Die Schokolade wie oben beschrieben zubereiten und dabei den Cayennepfeffer mit einrühren.
// Die flüssige Schokolade auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech (oder in eine andere beliebige mit Backpapier ausgelegte Form) geben und mit Kakaonibs und Sauerkirschen bestreuen. Dann vollständig abkühlen lassen, in Stücke brechen und im Kühlschrank aufbewahren.

L1060099 1024x684 - In 10 Minuten zum Schokohimmel: selbstgemachte Schokolade
Winterliche Schokolade mit gebrannten Mandeln

Für die gebrannten Mandeln:
30g Mandeln
1 TL Kokosöl
20g Ahornsirup
½ TL Zimt

Für die Schokolade:
60g Kakaobutter
45g Dattelsirup  (alternativ Reissirup/Ahornsirup)
30g roher Kakao (alternativ Backkakao)
½ TL Zimt
optional: Sauerkirschen

// In einem Topf das Kokosöl schmelzen und mit Ahornsirup und Zimt vermischen.
// Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Mandeln darauf verteilen. Mit der Flüssigkeit aus dem Topf übergießen und ggf. mit einem Löffel mischen, sodass die Mandeln von allen Seiten mit der Flüssigkeit bedeckt sind.
// Für ca. 10 Minuten backen, dann herausnehmen und abkühlen lassen.

// Die Schokolade wie oben beschrieben zubereiten und dabei den Zimt mit einrühren.
// Die flüssige Schokolade auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech (oder in eine andere beliebige mit Backpapier ausgelegte Form) geben und mit den gebrannten Mandeln (und ggf. Sauerkirschen) bestreuen. Dann vollständig abkühlen lassen, in Stücke brechen und im Kühlschrank aufbewahren.

Und jetzt viel Spaß beim Naschen!

Leave a Reply

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Blogverzeichnis - Bloggerei.de