Herbstliche Bowl mit Ofengemüse und Kartoffelpüree

L1050853 LR 103 897x1024 - Herbstliche Bowl mit Ofengemüse und Kartoffelpüree
Was ist das schönste am Herbst? Für mich sind es auf jeden Fall die wunderschönen warmen Farben. Sie leuchten mir entgegen wenn ich einen Spaziergang im Wald mache oder mit dem SUP eine Runde durch die Herbstnatur drehe. Und sie landen in meinem Kochtopf, um dann all meine Sinne zu begeistern.
Diese herbstliche Bowl steckt nicht nur voller warmer Herbstfarben, sondern auch voller gesunder Köstlichkeit!

L1050853 LR 100 1024x856 - Herbstliche Bowl mit Ofengemüse und Kartoffelpüree
Ich liebe Bowls! Natürlich, denn sonst hätte ich meinen Blog nicht nach ihnen benannt. 😉
Sie sehen immer unglaublich toll aus und sind dazu so vielfältig, dass es wie eine spannende Reise ist, sich durch all die einzelnen Komponenten zu probieren. Aber genau diese zwei Punkte halten viele von euch vielleicht davon ab, selbst regelmäßig so eine Bowl zu machen. Denn es sieht erst einmal nach total viel Aufwand aus.

Das kann sein, muss aber nicht! Und wie ihr vielleicht wisst, haben alle meine Rezepte den Anspruch alltagstauglich zu sein. Mit meinen Tricks zur Zubereitung einer herbstlichen Bowl, kannst auch du dir diesen Genuss regelmäßig ohne großen Zeitaufwand gönnen!

L1050853 LR 104 1024x811 - Herbstliche Bowl mit Ofengemüse und Kartoffelpüree
Wie bekommt man also in relativ kurzer Zeit so eine abwechslungsreiche Bowl hin?

Hoch lebe die Resteverwertung!

Herbstliche Bowls sind absolut genial, um sogenannte Fridge Clean Out Meals zu machen. Also Gerichte, bei denen du einmal alle Reste aus dem Kühlschrank zusammenkratzt und daraus eine Mahlzeit entsteht. Das hat wahnsinnig viele Vorteile!
1. Du musst nicht jede Bowl-Zutat einzeln und gleichzeitig zubereiten.
2. Du verwertest deine Reste auf kreative Art.
3. Du machst aus einzelnen Resten, die allein für kein ganzes Gericht mehr reichen, eine tolle Mahlzeit!
4. Du kreierst in wenig Zeit einen abwechslungsreichen Teller wie vom Buffet.
5. Du nimmst garantiert eine riesige Vielfalt an Nährstoffen zu dir – mit nur einer Mahlzeit.

L1050853 LR 101 1 937x1024 - Herbstliche Bowl mit Ofengemüse und Kartoffelpüree
Bestimmt kennst du das auch, wenn du dachtest, du kochst für mehrere Mahlzeiten im Voraus und dann bleibt doch nur ein kleiner Rest. Dann stehst du da und überlegst, ob du ihn noch essen sollst, obwohl du eigentlich schon total satt bist. Oder ob du den kleinen Rest aufheben sollst, obwohl er als ganze Mahlzeit viel zu wenig ist. Ab jetzt wirst du dich über diese Situationen freuen! Denn es bedeutet, dass du bald wieder eine wundervolle, abwechslungsreiche Bowl zaubern kannst! 🙂

Jetzt zum bekannten ABER:

Was, wenn ich nur einen einzigen Rest habe?
Wenn du keine Vielfalt an Resten hast, kannst du trotzdem schnell eine Bowl zaubern, indem du immer ein paar Zutaten auf Vorrat hast, die schnell zubereitet sind. Dazu eignen sich CousCous, rote Linsen, Rohkost-Gemüse (Gurke, Tomate, Avocado, Radieschen etc.), TK-Gemüse (Erbsen, Spinat, Brokkoli, etc.), Hülsenfrüchte aus der Dose und frische Balkon-Kräuter oder Sprossen.

Was, wenn die Reste nicht zusammenpassen?
Okay, manche Reste passen wirklich nicht zusammen. Vielleicht kannst du ein Gericht noch durch andere Gewürze abwandeln. Ansonsten nimm es doch einfach als Vorspeise oder Snack.

L1050853 LR 100 1024x856 - Herbstliche Bowl mit Ofengemüse und Kartoffelpüree
Ich versuche mehr und mehr mein Essen an die Jahreszeiten anzupassen. Das schont die Umwelt und entspricht auch unserer eigenen Natur. So müssen wir uns keine weiteren Gedanken über genügend Abwechslung und ausreichende Nährstoffversorgung machen.
Im Herbst ist das besonders leicht, denn uu keiner anderen Jahreszeit ist die Vielfalt an regionalen Produkten so groß.

Für eine herbstliche Bowl eignen sich folgende Zutaten:
Kürbis, Blumenkohl, Brokkoli, Weißkohl, Rotkohl, Spinat, Kartoffeln, Weintrauben, Apfel, Wurzelgemüse (Rote Bete, Möhre, Pastinake), Aubergine, Fenchel, Mais, Gurke, Tomate, Mangold, Paprika, Chicorée, Radicchio, Feldsalat.

Ihr habt also die Qual der Wahl! 😉

L1050853 LR 96 300x225 - Herbstliche Bowl mit Ofengemüse und KartoffelpüreeL1050853 LR 97 300x225 - Herbstliche Bowl mit Ofengemüse und Kartoffelpüree
L1050853 LR 98 300x225 - Herbstliche Bowl mit Ofengemüse und KartoffelpüreeL1050853 LR 99 300x225 - Herbstliche Bowl mit Ofengemüse und Kartoffelpüree
Ich glaube, ich habe noch nie so viel Ofengemüse gegessen wie in diesem Jahr! Es ist einfach köstlich und wirklich leicht zu machen. Besonders gefallen hat mir diese neue Form, Blumenkohl zuzubereiten. Es geht super schnell und sieht dazu noch total schön aus! 🙂

Herbstliche Bowl mit Ofengemüse und veganem Kartoffelpüree
(für 2 Portionen)

1/2 Hokkaido-Kürbis
1/2 Blumenkohl
1 Dose Kidneybohnen (oder 100g frisch gekochte, das spart Müll)
600 g Kartoffeln (ggf. fertig gekocht vom Vortag)
2 Handvoll Weintrauben
1/2 Avocado*
je ein Zweig frischer Rosmarin und Salbei (alternativ getrocknet)
Olivenöl
optional: Zitrone, Curry (für das Ofengemüse)

// Den Kürbis und Blumenkohl waschen und in Scheiben schneiden. In Auflaufformen oder auf dem Backblech mit etwas Olivenöl, Salz, Pfeffer und den Kräutern mischen. Möglichst nicht übereinanderstapeln, dann gart es schneller. Im Backofen bei 200° für 15-20 Minuten backen.
// Die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. In einem großen Topf mit nur so viel Wasser, dass der Boden gut bedeckt ist, kochen. Würzen und dann mit 3 EL Olivenöl zu Brei stampfen.
// Die Weintrauben waschen und halbieren. Die Avocado vom Stein befreien und in Scheiben schneiden.
// Die Kidneybohnen nach Packungsangabe kochen (lohnt sich nur bei großen Mengen) oder aus der Dose in ein Sieb geben und unter Wasser gut abspülen.
// Alle Zutaten in einer Bowl anrichten und ggf. mit frischem Zitronensaft beträufeln.

*gibt es zu dieser Jahreszeit aus Spanien, das schont die Umwelt!

Das ist jetzt natürlich nur ein Beispiel für eine herbstliche Bowl. Je nachdem, welche Reste ihr gerade zu verwerten habt, kann sie völlig anders aussehen. Vielleicht inspiriert euch das Ofengemüse oder das Kartoffelpüree und ihr nehmt das als Basis. Dazu kombiniert ihr andere Zutaten, die gerade greifbar sind.

Wie auch immer eure Bowl am Ende aussieht, ich würde mich riesig freuen, wenn ihr ein Foto davon macht und es auf eurem Social Media Kanal mit Link zu meinem Profil oder Blog postet. Oder ihr schreibt mir hier in den Kommentaren, welche Kombination ihr für eure herbstliche Bowl gewählt habt. Dann kann deine Kreation mich für meine nächste Bowl inspirieren. 😉

Alles Liebe,
Johanna

 

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blogverzeichnis - Bloggerei.de